Über uns

Seit September 2016 haben wir, das sind Jürgen, Elke, Thethi und Vito, uns einen kleinen Traum erfüllt. Einen Kastenwagen zum Reisemobil ausgebaut. Hier mehr zum Reisemobil. 

20180804_133031
Wir haben ihn Flocki getauft. Eigentlich ja Flocke, weil er weiß wie eine Schneeflocke ist.
Aber Jürgen hat da wohl was falsch verstanden und taufte ihn kurzer Hand Flocki.
Klingt ja auch toll .
20180725_110545
thethiganz
Bisher waren wir mit dem Rucksack meist in Südostasien unterwegs. Fast immer war Bangkok unser Ausgangspunkt zu den verschiedensten Zielen in Thailand mit seinen Inseln oder Indonesien, Java, Bali, Lombock, Gili Islands,  Philippinen, Luzon, Palawan, Malaysa, Laos.
Unsere, damals noch zwei Hunde mussten wir deshalb immer zu Hause oder in einer Pension lassen. Ohne Zweifel hatten sie es da Bestens. Aber wer Hundebesitzer ist, kennt das Gefühl eines “ schlechten Gewissens „.

Mit dem Flocki können wir nun alle zusammen die „Welt umrunden“. So macht das Spaß. 2016 hat uns unser geliebter Schäferhund Zorro leider verlassen.

Seit September 2020 haben wir wieder ein viertes Mitglied: Thethi. Er hat sich uns ausgesucht, auf einem Campingplatz im Theth – Tal in Nord Albanien.

Nach unserer Auszeit – Reise sind wir natürlich viel erfahrener geworden, was Reisen in einem Kastenwagen der Größe L1 H1 bedeutet. Wenn das Wetter nicht mitspielt, bist du schon etwas eingeengt. Da kam uns der Gedanke, eine Nummer größer, also ein L2 H2 wäre schon angenehmer. Elke ist Spezialist im Recherchieren. Nach vielen Überlegungen, ob selber ausbauen, fertig kaufen, ausbauen lassen, Querschläfer, Längsschläfer, und und und so weiter, hat sie ein unschlagbares Angebot gefunden: Der Nachfolger von Flocki wird also Franki.

Wer ist Franki ?

frankiaufklebovalaufkleboval2020rahmen

Franki ist ein Fiat Ducato, L2 H2, 120 Multijet, hat 120 PS, Diesel, 6 Gang, Klimaanlage Bj. 2009, mit 200.000 Km aufm Buckel. Der Ausbau ist von Pössl. 5,40 m lang und ca. 2,30 m breit mit Spiegeln. Er ist sehr gepflegt worden. TÜV wurde neu gemacht. Wir haben nicht lange gefackelt und er war unser neues Heim auf Rädern.

Na dann sind wir mal gespannt auf unsere nächsten Abenteuer mit Franki.

Der Weg ist das Ziel. Wir machen nicht die typischen Städtereisen mit Musseen, Gebäuden oder Shopping Touren.

Wir suchen die Begegnung mit der Bevölkerung, abseits von den Hauptstraßen. Land, Leute und schöne Stellplätze, am liebsten in der freien Natur. Wir kochen gerne mit einheimischen Lebensmitteln und kaufen diese am liebsten in kleinen Dorfläden ein. So kommt man übrigens automatisch mit den dort lebenden Leuten in Kontakt. Sprache ist oft gar nicht wichtig 😉 das ist unser Motto der Reisen.
Dann viel Spaß beim Durchstöbern.
flockitransparent512